Philosophie

Wir sind für Sie da:

 

Wir begleiten jeden Sterbenden auf dem ihm gemäßen Weg seines Sterbens. Der Sterbende führt uns - wir begleiten ihn.

 

Wir respektieren und achten die Wünsche und Bedürfnisse jedes Patienten. Hierbei kann es sich um persönliche, medizinisch-pflegerische und religiös-weltanschauliche Inhalte handeln.

 

Wir helfen dem Patienten mit seiner gelebten Lebensgeschichte, Prägung und Persönlichkeit so, dass er sich verstanden und angenommen fühlt.

 

Wir helfen dem Patienten, auf seine persönliche Art und Weise Frieden zu finden und beeinflussen ihn dabei nicht. 

 

Wir begegnen dem anderen in einer liebevollen Haltung und Hinwendung, die versucht, sich in ihn einzufühlen und ihm in seinem für ihn notwendigen Prozess zu folgen und ihn zu unterstützen.

 

Wir suchen nach einer Form echter Begegnung, die es ermöglicht, dass der Patient ein glaubwürdiges, verlässliches Gegenüber hat, dem er vertrauen kann.

 

Qualifizierte Schmerz- und Symptomkontrolle und zugewandte Pflege sind uns ein Grundanliegen. Wir verstehen die Pflege und Versorgung als Ausdruck menschlicher Zuwendung.

 

Wir nehmen auch Angehörige und Freunde in ihren Bedürfnissen und Nöten wahr und achten sie. Wir begleiten und unterstützen sie in ihrem Prozess des Abschiednehmens.

 

Wir begleiten den Patienten über sein Sterben und seinen Tod hinaus in einer ihm entsprechenden Form; dazu gehört auch der selbstverständliche respektvolle Umgang mit dem Verstorbenen. 

 

Wir machen uns immer wieder bewusst, dass es nicht nur darum geht, äußerlich aktiv zu sein, sondern dass wir den Wert und die helfende Kraft unseres bewussten Da-Seins und Anwesend-Seins kennen.