Was sind Therapielotsen?

In der medizinischen Rehabilitation des neurologisch - geriatrischen Klientels gilt es, möglichst bedarfsgerechte und individuelle Behandlungsangebote bereitzustellen. Um dieses zu gewährleisten, bedarf es einer intensiven Zusammenarbeit der verschiedenen Professionen.

Ein Versorgungskonzept, das diese intensive und auf den Patienten abgestimmte Arbeitsweise beinhaltet, ist das Konzept des Therapielotsen.
Mit Hilfe einer intensiven Kommunikation zwischen den beteiligten Akteuren, Leistungserbringern und Angehörigen in der medizinischen Rehabilitation eines Patienten, wird ein Schnittstellenmanagement sichergestellt.

Der Therapielotse nimmt die Verbindungs- bzw. Schnittstelle zwischen den unterschiedlichen Aufgaben-, Kompetenz- und Verbindungsbereichen ein.
Aus Patientenperspektive ist der Therapielotse eine Kontaktperson, die eine Übersicht über den Versorgungsdschungel gibt und die Versorgung begleitet.
 

Was macht einen Therapeuten zum Lotsen?

Die Therapeuten der Gesundheitsfachberufe (Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie) gestalten den zeitlich umfangreichsten Kontakt mit neurologischen und geriatrischen Patienten. Die Patienten sehen die therapeutischen Versorgungsangebote als Bereicherung neben der ärztlichen Behandlung.

Aufgrund des Alltagsbezugs in den eingesetzten Behandlungskonzepten (wie z.B. Anziehen, Tagesstrukturierung, Kommunikation, Ernährung) erhalten die Therapeuten einen Einblick in die aktuelle Lebenssituation der Menschen.

Die Therapeuten erkennen besonders relevante Ressourcen und Barrieren im Alltag und können ihr Handeln individuell auf den Bedarf des Patienten anpassen.
Im Mittelpunkt der Therapieentscheidungen steht dabei immer der partizipative Zielsetzungsprozess.
 

Wie lotsen wir?

Wir sorgen für einen ständigen Austausch mit den Pflegekräften, Ärzten, Betreuern, Physiotherapeuten und mit Ihnen, denn alle Bereiche bauen aufeinander auf bzw. sind miteinander in Verbindung zu bringen. In manchen Fällen sind auch Co-Therapien sinnvoll.

Zur Absprache organisieren wir regelmäßige Teamsitzungen. In diesen sprechen sich alle an der Versorgung Beteiligten untereinander über Therapieziele, Maßnahmen und den aktuellen Behandlungsstand ab. Ein individueller Behandlungsplan wird für jeden Patienten gewährleistet.

Durch diese intensive Kommunikation können positive Effekte bei chronischen Erkrankungen erreicht werden und somit die Lebensqualität der betroffenen Menschen erheblich verbessert werden.

Für weitere Infos zu unserem innovativen Konzept schauen Sie gerne auf: www.therapie-lotsen.de   vorbei!

Kontakt

Mediplus Therapie und Rehabilitation TUR GmbH
- Zentrale -
Turmstraße 21
Haus K, Eingang C
10559 Berlin
Tel.: 030 / 26 30 46 40
Fax: 032 / 22 37 31 335
E-Mail: berlin(at)mediplus-therapie.de

Mediplus Praxis für Ergotherapie und Logopädie am Hüttenhospital
Am Marksbach 28
44269 Dortmund
Tel:  0231 / 22 93 38 00
Fax: 0231 / 22 93 38 22
E-Mail: dortmund(at)mediplus-therapie.de

Mediplus Therapiezentrum für Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie Frankfurt
Königsberger Straße 2
60487 Frankfurt a.M.
Tel:  069 / 97 05 22 93
Fax: 069 / 97 05 22 97
E-Mail: frankfurt(at)mediplus-therapie.de

Mediplus Praxis für Ergotherapie und Logopädie Hamburg
Wendenstraße 1b
20097 Hamburg
Tel:  040 / 254 13 38 66
Fax: 040 / 254 13 38 65
E-Mail: hamburg(at)mediplus-therapie.de

Mediplus Praxis für Ergotherapie und Logopädie Leipzig
Georg-Schwarz-Straße 141
04179 Leipzig
Tel:  0341 / 49 57 47 60
Fax: 0341 / 49 57 47 61
E-Mail: sachsen(at)mediplus-therapie.de

Mediplus Praxis für Ergotherapie und Logopädie Troisdorf
Paul-Müller-Straße 12
53840 Troisdorf
Tel:  02241 / 26 56 930
Fax: 02241 / 26 56 931
E-Mail: troisdorf(at)mediplus-therapie.de